Sonderpreis für RBG bei Jugend Forscht

Toller Erfolg für die Jugend Forscht AG unserer Gesamtschule.

Die Rudolf-Bembenneck-Gesamtschule hat für ihre Projekte den Sonderpreis der ibk gewonnen, der mit einem Preisgeld von 350 Euro dotiert ist. Wir werden mit dem Geld weiteres Material für die Jungend Forscht AG anschaffen.

Außerdem haben sich Veronika, Julius und Celina für den Landeswettbewerb in Oldenburg qualifiziert, der ebenfalls digital stattfinden wird.

Hier unsere Ergebnisse:

Fachgebiet Arbeitswelt:

Celina Bosse: 1. Platz mit ihrem Projekt „Das Muffin-Duell“

Fachgebiet Biologie:

Veronika Kurilov: 2. Platz mit ihrem Projekt „Pflanzen stehen Kopf“ und setzte sich gegen viele Projekte in diesem Fachbereich durch

Fachgebiet Technik:

Julius Vogel: 1. Platz mit seinem Projekt „Ananastapeten“ & Sonderpreis „Qualitätssicherung durch zerstörungsfreie Prüfung“

Veronika, Julius und Celina haben schon Pläne, wie sie ihre Projekte weiterführen können. Nun müssen sie sich erstmal auf den Landeswettbewerb vorbereiten. Dafür heißt es wieder neben dem Homeschooling fleißig ihre Projekte zu überarbeiten. Betreut werden sie dabei per Videokonferenz, wobei die drei sich ganz großartig gegenseitig unterstützen und Feedback geben. Natürlich geht dabei der Spaß nicht verloren und es wird auch viel gelacht und gealbert, wenn die Arbeitsphasen vorbei sind. Celina und Veronika haben nach der Preisverleihung spontan das „Muffin-Duell“ zum „Pizza-Duell“ umbenannt und sich ausgelassen (mit Abstand) duelliert. Wie schön, dass alle als Sieger nach Hause gehen können, da sie gemeinsam den Schulpreis geholt haben. Julius erklärte noch, dass er und Celina ohne Veronika gar nicht zu Jungend Forscht gekommen wären. Nach dem Landeswettbewerb werden wir endlich mit den Hygiene-Kits arbeiten, welche Ende letzten Jahres von der Firma Leybold gespendet wurden. Darauf freuen die drei sich sehr, aber ihre Projekte wollen sie weiterverfolgen. Vielleicht ergeben sich so ganz neue Perspektiven. Wir sind gespannt.

Klicke HIER und du gelangst zu der erhaltenen Urkunde !

Urkunde Jugend forscht

Bowlingausflug zum Rosenmontag

Nachdem der Rosenmontagsausflug der 5. und 6. Klassen bereits in den Vorjahren, als die Schüler der Rudolf-Bembenneck-Gesamtschule zum Schlittschuhlaufen nach Mellendorf gefahren waren, für viel Spaß und sportliche Aktivität abseits des schulischen Lernalltags gesorgt hatte, sollte die diesjährige Exkursion die beliebte Tradition erfolgreich fortführen.

Um die Kapazitäten der Eishalle nicht zu überreizen, entschloss sich der 6. Jahrgang dieses Mal dazu, die Schlittschuhe gegen Bowlingkugeln einzutauschen und machte sich früh am Tage mit allen fünf Stammgruppen auf den Weg zur Bowling World Hannover. Auch in diesem Jahr warteten einige Schüler (und Lehrkräfte) dabei mit sehr kreativen Kostümen auf. Neben einer ganzen Herde Einhörner traf man so zwischen den Bowlingbahnen unter anderem auf Spider-Man und den Joker. Letzterer – abseits seines Daseins als Superschurke auch als Pädagoge Herr Pfeifer im Einsatz – dominierte das sportliche Geschehen und konnte es sich gar leisten, auf zwei Bahnen gleichzeitig auf Strike-Jagd zu gehen. Die Schüler mussten sich leistungstechnisch jedoch nicht hinter ihrem Mathematiklehrer, der am Ende einen ungefährdeten Doppelsieg feierte, verstecken und verbuchten ihrerseits reihenweise Spares und Strikes.

Nach einem kurzen Bahnhofsbummel und einer Stärkung, die zugegebenermaßen nicht in allen Fällen als Sportlernahrung bezeichnet werden konnte, kamen die RBG-Bowler gut gelaunt und zufrieden gegen 13 Uhr wieder in Burgdorf an und freuen sich schon jetzt auf den nächsten Ausflug im kommenden Schuljahr.