Anmeldung

Aufgrund der aktuellen Situation und des erforderlichen Infektionsschutzes haben wir in Absprache mit dem Schulträger entschieden, das Anmeldeverfahren nach Möglichkeit kontaktlos zu gestalten. 

Sie können sich die Unterlagen zum Ausfüllen direkt HIER herunterladen.

 

Alternativ können Sie HIER eine Onlineanmeldung für Ihr Kind vornehmen.

Nach erfolgreicher Eingabe der Daten müssen Sie uns einfach nur den Kontrollausdruck mit Ihrer Kennungsnummer zukommen lassen.

 

Informationen zur Anmeldung für alle Jahrgänge

erforderliche Unterlagen: 

  • das letzte Zeugnis (Kopie)
  • ein Passbild
  • Unterschriften beider Erziehungsberechtigten
  • ggf. eine Mitteilung über das Sorgerecht
  • den Anmeldebogen zur Schulbuchausleihe, wenn Sie teilnehmen möchten
  • eine Ärztliche Bescheinigung über den Masernimpfschutz
  • ggf. BuT-Berechtigungsnachweis
  • ggf. Gutachten/Bescheide über sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf oder Teilleistungsschwächen (z.B. LRS, Dyskalkulie…)
  • einen Mitschüler/innen-Wunsch oder zwei
  • ausgefüllte Datenschutzerklärung

Sie haben mehrere Möglichkeiten uns die vollständigen Unterlagen zukommen zu lassen.

1. über den Postweg an: Rudolf-Bembenneck-Gesamtschule Burgdorf, Vor dem Celler Tor 91, 31303 Burgdorf

2. per Mail an: verwaltung@rbg-burgdorf.de

3. persönlich im Sekretariat des Hauptgebäudes

Im Anschluss an das Anmeldeverfahren werden wir persönlich, über die Grundschulen oder via Email ein Informationspaket an unsere zukünftigen Schüler*innen ausgeben.

 

Zusätzliche Informationen zur Anmeldung Jahrgang 11 – GYMNASIALE OBERSTUFE

Die Anmeldungen für unsere Oberstufe können ab sofort erfolgen, Anmeldeschluss ist der 20. Februar 2021. Die Anmeldung erfolgt mit dem letzten Zeugnis (2. Halbjahr Klasse 9 / 1. Halbjahr Klasse 10).

Die endgültige Aufnahme in die Oberstufe kann erst mit dem Nachweis eines erweiterten Sekundarabschlusses I (Zeugnis des 2. Schulhalbjahres Klasse 10) erfolgen.

Da eine freie Oberstufenwahl besteht, ist für den Besuch unserer Oberstufe keine Ausnahmegenehmigung zum Besuch einer Schule außerhalb Ihres Schulbezirks erforderlich. Dieses gilt auch wenn Sie nicht im Einzugsgebiet der Burgdorfer Schulen wohnen.

Eine Fahrkarte für den Schulweg steht Schülern und Schülerinnen ab dem 11. Jahrgang leider nicht mehr zu.